Jan Brockhoff und Simon Evers mit dem Zweitplatzierten Nils Pollit

U19-Fahrer lassen es krachen!

In Rennberichte by adminLeave a Comment

von Jan Brockhoff

Nach unserem gelungenem Teamtreffen am Samstag, stand am Folgetag für das U19-Team mit dem deutschen Klassiker Köln-Schuld-Frechen, der schon zum 61. Male ausgetragen wurde, der erste gemeinsame Wettkampf an. Das 87 km lange Rennen mit rund 100 Startern war von Anfang an extrem schnell. Zum Schluss kamen wir auf einen knappen 45er Schnitt!

Start der U19-Fahrer

Circa 40 km vor dem Ziel konte sich eine 8 Mann starke Ausreißergruppe, daunter Simon Evers und ich, vom Feld absetzen.

Die Gruppe harmonierte gut und wir bauten unseren Vorsprung nach einer spannenden und kräftezehrende ersten Phase auf über 2 Minuten aus. Dabei wurden wir hervorragend von unseren Teamkollegen im Feld unterstützt, die die Nachführarbeit der anderen Teams störten und so das Feld kontrollierten.

5 km vor dem Ziel kam es dann noch einmal zu einer Attacke innerhalb der Ausreißergruppe. Der Kölner Heim- und Nationalfahrer Nils Politt wollte das Rennen frühzeitig für sich entscheiden. Simon und ich konnten aber mitgehen und so wurde die Gruppe nochmals gesplittet. Simon fuhr mir den Sprint auf den letzten 2 km perfekt bis zur letzten Kurve an, und ich konnte so das Rennen auf der Zielgerade für mich entscheiden.

Ein jubelnder Jan Brockhoff

Das war eine super Teamarbeit auf den finalen Kilometern, die sich am Ende ausgezahlt hat. Mit meinem Sieg und Simons 3 Platz, hat unser Team Sonosan-Multipower einen sehr erfolgreichen Einstieg gefeiert. Tim Reske rundete das Ergebnis mit einer weiteren Top-Ten Platzierung nochmals ab.

Das gibt Hoffnung und Motivation für die nächsten Rennen! Schon nächste Woche steht für uns die Cottbus-Rundfahrt an.

Simon Evers und Jan Brockhoff mit dem Zweitplatzierten Nils Pollit

Simon Evers und Jan Brockhoff mit dem Zweitplatzierten Nils Pollit

Klasse Teamarbeit, Jungs!

Klasse Teamarbeit, Jungs! Von links nach rechts: Johannes Siemermann, Anton Breuste, Tim Reske, Simon Evers, Jan Brockhoff, Ingvar Vollprecht, Hubert Koslowski, Nils Schachtebeck

 

Leave a Comment